• Home

Doublesieger 2013

Double-Sieger

Wie viele von euch wissen, bin ich ja seit Jahren Jugendtrainer bei der Eintracht Walldürn. 5 Jahre lang war ich nahezu immer 3x die Woche auf dem Sportplatz, nur mit dem Ziel die Kids für den Fussballsport zu begeistern, aber auch um sie zu fördern. Es gibt nichts Schöneres, wenn mit viel Fleiß und dem daraus entstandenen Teamgeist, nach 60 oder auch 80 min der Schiedsrichter abpfeift und man gemeinsam mit seinem Team einen Sieg feiert. Genauso hat es aber auch motiviert, wenn mal kein Sieg zu feiern war und man so die Motivation für weitere Trainingswochen holte.

Nailgun

Auch in diesem Jahr hatte ich wieder eine Premiere was das Fotografieren anging. Ein Arbeitskollege bat mich die neubesetzte Metalband Nailgun zu fotografieren. Ich war von Anfang an sehr interessiert ihm bei dem neuen Bandfoto zu helfen und hatte auch einige Ideen mitgebracht. Leider spielte das Wetter nicht mit und wir beschränkten uns auf eine Werkstatt und eine alte Scheune. Alles in allem sind aber richtig geile Pic´s entstanden und alle Bandmitglieder waren sehr zufrieden mit den Bildern.

Smartiiiiiiiiiiiies

Es gibt Fotografen, welche sich nicht darum streiten, Bilder von der eigenen Familie zu machen. Oft sind Alle launisch, üben Kritik und möchten am liebsten gleich wieder alles löschen.

Trotz dieser Erfahrung, welcher so mancher Fotograf machen musste, hielt ich einige Bilder von der Familie meines Bruders fest. Natürlich stand wieder einmal mein Patenkind Finley ganz im Mittelpunkt und ich muss schon sagen, er war sehr tapfer und hatte viel Geduld mit seinem nervigen Onkel :)

The three little pigs

Was hat dieser Titel wohl mit einem Eintrag in meinem Blog zu tun? Wer kennt noch die 3 kleine Schweinchen, welche sich immer und immer wieder gegen den bösen Wolf durchsetzen? Also mir sind diese Disney-Filme noch in Erinnerung, aber warum gerade jetzt? Ganz einfach.

Leonard B.

Im August 2012 war ich mit meiner Kamera beim kleinen Leonard. Dies ist der Nachwuschs von Claudi und Peter. Mit Peter ging ich über 4 Jahre gemeinsam in die Abendschule und bis heute haben wir regelmäßig Kontakt. Beim letzten Stammtischtreffen des GTBW09, hatte er mich gefragt, ob ich den kleinen Leonard mal mit meiner Kamera festhalten könnte. Diesbezüglich war ich zunächst skeptisch. Da ich ja kein (mobiles) Studio besitze, ist es recht schwierig Portraitaufnahme in einem geschlossenen Raum zu machen. Das Licht muss bei solchen Bilder einfach passen und ist die Grundlage für tolle Bilder.